“…UND OBEN SIND DIE NACKTEN…”

Der Kunstverein Eschwege und die Kreisstadt Eschwege laden zur Ausstellungseröffnung ein. Freitag, 22. November 2019, 19.00 Uhr im Hochzeitshaus, Eschwege.

Mit freundlicher Unterstützung der VR-Bank Mitte eG.

Die Einführung in die Ausstellung übernimmt Corinn Iffert, die musikalische Begleitung Jazz affairs duo – Ulrich Bernhardt und Simone Christ.

“Wer zwei Etagen zur Verfügung hat, hat gut Lachen”, sagt Claude Wall zum Hochzeitshaus. Eine Ausstellung lässt sich hierdurch allerbestens gliedern, unten das Eine und oben das Andere: “DIE NACKTEN” eben.

Und so vermutet wohl mancher, unten seien dann doch die “BEKLEIDETEN”. Ja, durchaus. Kleidung schützt Empfindliches, vor unerlaubtem Zugriff – durch einen mal gewöhnlichen, mal feierlichen Rahmen. Was Jahrzehnte unbeliebt war, kommt hier im Erdgeschoss in geballter Form.

(Man bedenke, dass über Jahrhunderte Gemälde selten im zeitgenössischen Rahmen gefasst waren, oft wurden später ältere und auch jüngere Rahmen eingesetzt.)

In der Eschweger Ausstellung versammeln sich Bilder, die explizit in genau diese, meist deutlich älteren (aus dem 19. und 20. Jahrhundert…) und keine anderen Rahmen hinein gemalt wurden.

Ihnen gegenüber hängen im Obergeschoss die Ungerahmten, die “NACKTEN”. Sie kommen ohne Umrandung aus, bedingt durch Motiv, Komposition oder auch Farbe und Inhaltlichkeit.

Das “Missing Link” zwischen Beiden sind die zwei Diptychen aus einem ungerahmtem Druckstock (einem zum Relief übermalten fremden Ölgemälde…) und dem unter Glas gerahmten unikaten Abdruck auf einem farbig präparierten Papier, jeweils am Anfang und Ende des Treppenganges.

Ausstellungsdauer vom 22.11.2019 bis 24.01.2020, zu den Öffnungszeiten des Hochzeitshauses.